Jobs in Deutschland finden auf Jobsora

Amberg, Fußgängerzone, hat wieder geöffnet!

  • Bad Staffelstein im Sommer 2021 Bad Staffelstein im Sommer 2021
  • Michelin - Treibstoff von Morgen Michelin - Treibstoff von Morgen
  • Minol -  Solarmieterstrom Minol - Solarmieterstrom
  • AFRISO - Heizstofftanks weiterverwenden AFRISO - Heizstofftanks weiterverwenden
  • Wilder Kaiser - Saisonstart Wilder Kaiser - Saisonstart

BIRKENSTOCK investiert in Standorte


BIRKENSTOCK investiert zusätzliche Mittel in Höhe von 1,8 Mio. EUR in die Modernisierung des Werks und verbesserte Arbeitsbedingungen in Bernstadt

Linz am Rhein/Bernstadt auf dem Eigen (ots|awz) - Mit diesen außerplanmäßigen Investitionen bei der Components GmbH im sächsischen Bernstadt schafft das Unternehmen zusätzliche Rahmenbedingungen für seinen starken Wachstumskurs: Sie fließen unter anderem in die Neugestaltung der Sozialräume für die rund 800 Beschäftigten am Standort und die Schaffung moderner Büroarbeitsplätze direkt über dem chemischen Zentrallabor, das - mit Investitionen von rund 4 Mio. Euro errichtet - im Februar 2020 seinen Betrieb aufnahm. Bereits Anfang des Jahres hat BIRKENSTOCK seine Kapazitäten am Standort aufgestockt und eine Million Euro in eine zusätzliche Lederpro-
duktionslinie investiert. Wegen der weltweit weiter dynamisch wachsenden Nachfrage nach BIRKENSTOCK Pro-
dukten produziert das Werk derzeit arbeitstäglich über 100.000 Paar Schäfte - so viel wie nie zuvor in der Ge-
schichte des Produktionsstandorts.

ÜBER BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine globale Lifestyle-Marke mit einer langen Tradition in der Herstellung von legendärem Schuhwerk, die auf der Erfindung des BIRKENSTOCK Fußbettes basiert. Die Marke, die bereits im Jahr 1774 ihren Anfang nahm, orientiert sich in all ihren Aktivitäten und über Produktkategorien hinweg an den Leitwerten Qualität und Funktion. Grenzenloses Wohlgefühl - dieses Konzept überträgt die Marke auf Schuhe, Schlafsysteme und Naturkosmetik, um dadurch die Lifestyle-Vision der Marken-
tradition mehr und mehr zu verwirklichen. Mit über 4.300 Mitar-
beitern weltweit gehört das Familienunternehmen in sechster Generation zudem zu den größten Arbeitgebern der deutschen Schuhindustrie. Bereits in den 1910er Jahren verwendete BIRKENSTOCK den Begriff "Fußbett" und gab ihm die Bedeutung, die bis zum heutigen Tag von Verbrauchern in aller Welt verstan-
den wird - als Inbegriff für herausragenden Komfort beim Gehen und Stehen. Bis Anfang der 1970er Jahre war BIRKENSTOCK zu einem Global Player aufgestiegen. Heute werden die in Deutschland gefertigten Sandalen in über 100 Ländern auf allen Kontinenten verkauft. Darüber hinaus bietet BIRKENSTOCK ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen, Kinder- und Berufsschuhen sowie Spezialprodukte für orthopädische Fach-
geschäfte, Socken, Taschen und Gürtel. 2017 erweiterte BIR-
KENSTOCK sein Produktportfolio um Schlafsysteme und Natur-
kosmetik (BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE). BIRKENSTOCK ist an 16 Standorten in Deutschland vertreten - in Nordrhein-West-
falen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen. Das tradi-
tionsreiche Familienunternehmen betreibt zudem seine eigenen Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Polen, Schweiz, Spanien, Großbritannien, Dubai und Indien.

Birkenstock GmbH & Co. KG
Burg Ockenfels, Linz
Unseren Onlineshop finden Sie unter
www.birkenstock.com
Weitere Informationen finden Sie unter
www.birkenstock-group.com

In einem herausfordernden wirtschaftlichen Kontext hat BIRKENSTOCK im vergangenen Jahr seine Position als größter Produktionsbetrieb und größter privater Arbeit-
geber des Südkreises Görlitz weiter ausgebaut. "Wir wissen um unsere Verantwortung als wichtiger Wirt-
schaftsfaktor in der Region. Mit den Investitionen werten wir nicht nur unseren Produktionsstandort noch weiter auf, sondern vertiefen auch unseren Fußabdruck in der Region", sagt BIRKENSTOCK CEO Oliver Reichert. "Mit der Modernisierung des Sozialbaus setzen wir ein Zeichen, dass uns die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten am Standort am Herzen liegen. Gleichzeitig sind die Investitionen ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland."

Dem Standort Bernstadt kommt eine besondere Rolle innerhalb des Standortverbunds zu, da sich die Fertigung der dort hergestellten Schäfte und Schnallen ("Compo-
nents") sehr stark von der Bettungsproduktion und der Endmontage unterscheidet. Während die Bettungen den Tragekomfort beeinflussen, prägen die in Bernstadt hergestellten Uppers und Schnallen über Materialien, Farben und Verarbeitung ganz wesentlich den Stil der BIRKENSTOCK Produkte. Damit hat das Werk in Bernstadt die stärkste Rückkopplung an die Märkte. Getragen von den Designer-Kooperationen (bspw. Valentino, Proenza Schouler, Rick Owens) haben sich die Anforderungen an die Fertigung in diesem Bereich in den letzten Jahren stark verändert.

Wie alle Produktionsstandorte der BIRKENSTOCK Group profitiert auch das Werk in Bernstadt von der weltweit weiter stark wachsenden Nachfrage nach BIRKENSTOCK Produkten. So hat die hier ansässige Birkenstock Compo-
nents GmbH ihre Mitarbeiterzahl seit 2015 nahezu ver-
dreifacht. Knapp 800 Beschäftigte arbeiten derzeit am Standort.