Jobs in Deutschland finden auf Jobsora


Amberg, Fußgängerzone, hat wieder geöffnet!



  • Akademie für Philosophische Bildung Akademie für Philosophische Bildung
  • GUIDOS DEKO QUEEN - Geht weiter... GUIDOS DEKO QUEEN - Geht weiter...
  • medi bayreuth - Mehr Lebensqualität medi bayreuth - Mehr Lebensqualität
  • Der Erzählverlag - Buchtipp Der Erzählverlag - Buchtipp

Singliesel - Buchtipp


Damit Senioren in der gewohnten und geliebten Umgebung bleiben können, müssen einige wichtige Voraussetzungen er-
füllt sein. Foto: djd/Singliesel/Robert Kneschke/Shutterstock

Kleine Maßnahmen mit großer Wirkung
Buchtipp: So lassen sich Voraussetzungen
für ein langes Leben zu Hause schaffen

Amberg (djd|awz) - Die meisten Menschen möchten ihren Lebensabend in den eigenen vier Wänden statt in einer stationären Pflegeeinrichtung verbringen. Denn man fühlt sich geborgen, alles ist vertraut und hat seinen angestamm-
ten Platz. Damit Senioren in der gewohnten und geliebten Umgebung bleiben können, müssen einige wichtige Voraussetzungen erfüllt sein. Wie kann der Wohnbereich altersgerecht gestaltet werden, vom Wohnzimmer über die Kü-
che bis hin zum Badezimmer? Welche Fördermittel und Zuschüsse gibt es für Umbaumaßnahmen? Welche praktischen Hilfsmittel stehen sonst noch zur Verfügung? Der Ratgeber "Zu Hause statt Pflegeheim" aus dem Verlag Singliesel etwa kann ein erster Impulsgeber sein, wie man Haus oder Wohnung praktisch und sicher gestalten kann, um darin möglichst lange wohnen zu können. In den Kapiteln finden sich praktische Checklisten zur Überprüfung des Istzustandes und Hinweise zu möglichen Veränderungen.

Im vertrauten Umfeld fühlen sich Senioren geborgen, hier möchten sie so lange wie möglich bleiben. Foto: djd/Singliesel/Anna Lurye/Shutterstock

Vom Raumklima bis zur Sicherheit

Mit wenigen Maßnahmen und mit überschaubarem finanziellen Aufwand können in Haus oder Wohnung bereits große Erleichterungen erzielt werden. Wer zur Miete wohnt, muss für manche Maßnahmen allerdings die Zustimmung des Vermieters einholen. Was viele nicht wissen: Bei der Möglichkeit von Anpassungen oder Umbauten kann man sich auch profes-
sionell beraten lassen. Das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter und andere Organisationen bieten diesen Service für Senioren an. Der Ratgeber weist auf zeitgemäße bauliche Stan-
dards hin. Er beschäftigt sich mit dem Raumklima, mit bedarfsgerechten Elektroinstalla-
tionen, Lichtverhältnissen sowie Treppen, Stufen und Bodenbelägen. Ein eigenes Kapitel
ist dem Thema Sicherheit gewidmet, danach werden sämtliche Zimmer sowie der Außen-
bereich nach möglichen Anpassungen und Veränderungen gecheckt. Bei größeren Um-
bauten kann man sich unter Umständen staatliche Zuschüsse und Förderungen sichern.

Autorinnen mit viel Erfahrung aus der Praxis

Die beiden Autorinnen des Ratgebers bringen reichlich Erfahrung aus der Praxis mit. Sonja Fröse ist examinierte Krankenschwester mit stationärer und ambulanter Berufspraxis, aus-
gebildete Qualitätsbeauftragte und Pflegedienstleiterin. Margit Krüger arbeitet als selbst-
ständiger Gesundheitscoach mit Schwerpunkt Ernährung. Sie verfügt über langjährige Managementerfahrung in gehobener Position im Dienstleistungssektor. Der 200-seitige Ratgeber (ISBN 978-3-944360-13-3) kostet 24,95 Euro. Der Ratgeber ist im Buchhandel erhältlich und kann telefonisch unter 0721-3719520 sowie per E-Mail unter
info@singliesel.de bestellt werden. Der Versand ist kostenlos. Mehr Infos gibt es unterwww.singliesel.de.

.

Wer rechtzeitig die passenden Voraussetzungen
schafft, kann lange in seinem vertrauten Umfeld
wohnen bleiben. Foto: djd/Singliesel/
Casper1774 Studio/Shutterstock